Hi, ich bin jotty !

kreativ, begeisterungsfÀhig + retroverliebt.

portrait jotty kĂŒnstlerin judith rasp

Und meine Mission ist, dir zu zeigen, dass dich deine Inneneinrichtung fröhlich, entspannt und produktiv machen kann.

Ich bin eine Waldfee und zu Kindeszeiten jeden Tag im oder am Wald unterwegs. Die Natur war mein Zuhause. Sie hat mir Halt und Gesundheit geschenkt. Und jede Menge KreativitĂ€t, da ich in ihr immer neue Spielsachen entdeckt habe Hölzer, BlĂ€tter, Steine, BĂ€ume, Wurzeln,…).

Diese großartige Wirkung der Natur auf uns Menschen können wir uns aber auch zu Nutze machen, indem wir unsere Wohn- und ArbeitsrĂ€ume biobhil einrichten.

Klingt komisch? Es ist aber wirklich so.

Ich glaube daran, dass wir Menschen eigentlich nicht unsere Zeit zu 90% in geschlossenen RĂ€umen verbringen sollten. Hast du schon mal darĂŒber nachgedacht, wie lange du dich in geschlossenen RĂ€umen aufhĂ€ltst und was das mit deinem Körper macht? Wahrscheinlich nicht. Da kommt man ja auch so ohne Weiteres nicht drauf. Diese Gedanken habe ich mir aber gemacht und je mehr Zeit ich drinnen verbringe, desto grĂ¶ĂŸer wird mein Verlangen nach Natur und Frischluft.

Ohne GefĂŒhl lĂ€uft bei mir gar nichts.

Meine Superkraft – die Intuition.

Die Natur muss gefĂŒhlt werden.

Alexander von Humbold

01

Biophilic Interior Design

Die Innenarchitektur und das Gestalten von RĂ€umen bedient sich an diverse Grundregeln fĂŒr zum Beispiel Farbe, Formen, Materialien, Raumeinteilung. Im biophilic design werden diese etwas spezieller und haben nur ein einziges Ziel – Die Verbindung zwischen Mensch und Natur wieder herzustellen. 

Doch all das wird dir nichts bringen, wenn ab dem ersten Moment des Einrichtungsprozesses nicht auch das GefĂŒhl mitspielen darf. Erst dann wird ein Raum zu einem WohlfĂŒhlort. Hier mache ich mir meine Intuition zu nutze. Sie hilft mir, dich in deinem GefĂŒhl zu unterstĂŒtzen.

02

Biophilic wallARTS

Bei der Wandmalerei spielt das GefĂŒhl auch mehrfach eine Rolle. Beim Entwurf, im Entstehungsprozess und  am Ende bei der Betrachtung. Mit meinen wallARTs möchte ich Emotionen wecken und GefĂŒhlszustĂ€nde fördern. 

Original bemalte WĂ€nde verbinden dich viel mehr mit dem KĂŒnstler, es wird eine Art Beziehung aufgebaut. Du bist live dabei. Und das Ergebnis kann dich entspannen, inspireren, motivieren oder auch einfach glĂŒcklich machen.

Meiner Intuition kann ich hier bei der Entstehung zu 100% vertrauen.

Welcome to my jungle!

Mit meinen Erfahrungen im Design und der Innenarchitektur kann ich dich kompetent und nachhaltig beraten, bei deiner Einrichtung begleiten und deine RĂ€ume mit atemberaubenden Wandmalereien zu einer individuellen WohlfĂŒhloase gestalten. Warum ich meinen Job so sehr liebe? Here we go, ich liebe es…

Warum mein Lebenslauf einem Waldspaziergang Àhnelt?

Weil ich keine vorgegebenen Straßen bevorzuge, sondern vielmehr durch’s GestrĂŒpp im Wald spaziere. Immer wieder den Waldweg verlasse, um zu gucken, was sich hinter dem nĂ€chsten Strauch versteckt. 😉

Als ich 2003 meine Ausbildung zur Raumausstatterin begonnen habe, war schnell klar, dass es ich weiter machen möchte zur Innenarchitektin. Doch zwischendurch habe ich neue interessante Wege gesehen, die erkundet werden wollten. Hier mal ein schneller Überblick:

  • Mal kurz geschnuppert in der Hotelbranche, GĂ€rtnerei, Mediengestaltung, Gastro, Onlinemarketing, Raumausstattung, Modebranche.
  • Fachabi fĂŒr Gestaltung.
  • Ausbildung zur Raumausstatterin
  • Ausslandsstudium in den Niederlanden: Technische Commerciele Textielkunde (mit die beste Zeit meines Lebens – I ❀ NL)
  • Innenarchitektur fĂŒr Hotellerie, Gastro + Ladenbau
  • SelbststĂ€ndigkeit mit Schmuck und Upcycling Produkten (Upcycling-Idol 2013)
  • Autarke Weiterbildung zum WordPress-Nerd
  • Weiterbildung zum Onlinemarketing (inkl. ein Jahr Berufserfahrung)
  • SelbststĂ€ndigkeit als Illustratorin fĂŒr Schreibwaren und Papeterie mit eigenem Onlineshop
  • Mama werden

Und am Ende bleibt die Erinnerung an einen wunderschönen + aufregenden Waldspaziergang.

Alles, was ich in meiner schulischen und beruflichen Laufbahn in den letzten 20 Jahren  gelernt und erlebt habe, nutze ich heute fĂŒr meine Mission, deine RĂ€ume natĂŒrlich und menschenfreundlich zu gestalten. Alles fing mit der wallART fĂŒr meinen Sohn im Jahr 2019 an. Danach kam die Entdeckung des biophilc designs, was ich intuitiv schon immer etwas in mir trug. Und hier sind wir nun. ❀

Du fragst dich, warum ich von biophilic design so begeistert bin?

Das verrate ich dir. Hier sind ein paar Facts, die meinen Bauch kribbeln lassen:

Okay, okay! Du willst noch ein paar Eckdaten ĂŒber mich persönlich erfahren? Kein Ding.

jotty Pfeil Stil-Element salbei

Mein Zirkus, meine Affen

jotty portrait raumdesignerin

Also genau genommen
bin ich der einzige Affe hier
in meinem Zirkus. 😅 Ich ĂŒbernehme die volle Verantwortung fĂŒr meine Arbeit und deine WĂŒnsche. Von der Buchhaltung ĂŒber diese Website bis hin zu deinem neuen Design entspringt alles aus meiner Hand.

Ich bin Mama und mag den Gedanken meinem Sohn eine nachhaltige und umweltfreundliche Welt zu hinterlassen. 

Ich bin Ehefrau und mag den Gedanken, dass Menschen ungezwungen, wertschÀtzend und respektvoll miteinander umgehen können.

Ich bin jotty und ich mag den Gedanken, dass Dinge zur rechten Zeit passieren und die Natur mit den Menschen im Einklang leben kann.

5 ungewöhnliche Fragen

1. Welches deiner MöbelstĂŒcke wĂŒrdest du am liebsten entsorgen?
– Meinen BĂŒrostuhl

2. Was magst du am wenigsten an deiner Heimatstadt?
– Dass sie nicht in Holland liegt.

3. Kannst du etwas nennen, was du als Kind richtig gut konntest?
– Mutig sein

4. Nenne etwas, was du schon immer mal machen wolltest.
– Mit einem VW-Bus von See zu See fahren.

5. Entweder nie mehr Filme sehen oder nie wieder Musik hören?
– Definitiv nie mehr Filme sehen. Ich liebe einfach die Musik zu sehr.

So, weißt du schon einiges ĂŒber mich. Wollen wir in Kontakt bleiben?

bild von jotty

Sehr cool, das freut mich.

Also, let’s come together. Da ich mich ja komplett von Social Media verabschiedet habe, ist mein Newsletter DIE Verbindung zu mir.

Ich schreibe dir regelmĂ€ĂŸig, sobald ich wieder etwas spannendes zu erzĂ€hlen habe und du antwortest mir gerne darauf. Oder sagst einfach so mal „hallo“.  Klingt das gut?